Startseite
    meine reisen
    in new zealand
    noch @home
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

   meine fotos2
   my photos
   western springs college
   ball fotos (website des fotografen)
   theresas weblog
   Meine Fotos
   Das Einstein

http://myblog.de/clari-newzealand

Gratis bloggen bei
myblog.de





ALOHA!!!!!!

so, hallo meine lieben alle miteinander!!!!!!

erstmal n gaaaaaanz dickes mega fettes sorry, dass ich 2 wochen nix mehr hab hoeren lassen!!!!!!

hatte ja vor jetzt erstmal ne mega fette internet-alle e-mails-beantwortungs-session zu machen, aber nun werde ich doch wieder aus der library geschmissen (hab ich zumindest gehoert, dass wir jetzt gehen sollen) ich werd natuerlich mal wieder so lange sitzen bleiben, wie ich kann!!!!!
ok, jetzt muss ich los!!!!!!!

hab aber eure gb eintraege und n paar von euren e-mails gelesen und mich sehr darueber gefreut!!!!! vielen dank!!!!!!

hab euch lieb!!!! werd versuchen mich so schnell wie moeglich wieder mal ausfuehrlicher zu melden!!!!!!

bis denne!!!!
9.10.06 04:16


DA SUPA CRIME ACTION

Hallöle alle zusammen!!!

Ich weiß, ich wollte euch ja eigentlich mehr von meinem Urlaub erzählen, aber bevor ich das mache muss ich euch noch von was anderem berichten. Ich hatte nämlich gestern einen extrem ereignisreichen Nachmittag!!!!!
Ich war zusammen mit Lisa, einer anderen Deutschen nach der Schule noch in einer Shopping mall...war alles ganz normal und chillig, wir waren grade fertig und wollten uns dann auch bald mal wieder auf den Heimweg machen, als Lisa sich überlegt hat, noch n Sushi zu kaufen. Wir standen also am Sushistand, Lisa war dabei sich ne Packung Sushi auszusuchen und ich hab grade mal meine Einkäufe verstaut. Auf einmal gab’s n lauten Knall. Ich dachte erst da wär n Fahrradreifen geplatzt oder so und hab um die Ecke geguckt um zu sehen wo das
Fahrrad war. War natürlich keins da, wir waren ja schließlich in einer mall, wie mir dann auch aufgefallen ist. Also habe ich weiter nach der Quelle des Lärms Ausschau gehalten und als ich eine Frau gesehen hab, die einem Kind hinterhergelaufen ist, dachte ich, dass das Kind bestimmt irgendwas runter geworfen hätte. Ich hab mich also wieder umgedreht und wollte gucken, ob Lisa sich nun endlich mal für n Sushi entschieden hätte, hatte sie auch, aber noch bevor sie anfangen konnte zu bezahlen, gab es einen 2ten Knall und auf einmal fingen alle Leute, die zwischen uns und dem Eingang der mall standen an zu rennen und riefen zu allen anderen „Run! Run!“ So langsam aber sicher hab ich dann auch mal realisiert, dass die Knallerei vorher Schüsse gewesen waren und diese sich wohl offensichtlich ziemlich in der Nähe befanden. Mein nächster Gedanke war also, nichts wie weg hier. Lisa hatte das wohl noch nicht so realisiert, denn sie war immer noch mit ihrem Sushi beschäftigt, also hab ich ihr noch n paar Mal „Renn!“ zugerufen und bin losgezischt. Wir sind also erstmal um die Ecke geflitzt um schon mal aus Sichtweite des Eingangs, von dessen Richtung die Schüsse ja kamen, wegzukommen. Ich war noch am überlegen wo ich mich am besten in Sicherheit bringen könnte als ich aus den Augenwinkeln gesehen hab, dass Lisa sich in die nächste Sitznische geflüchtet hatte, also bin ich auch ins nächste Geschäft rein gelaufen. Dort wollte ich mich eigentlich hinter einem Regal in Deckung bringen, als ich gesehen hab, dass ein anderes Mädel in den „staff only“ Raum gegangen ist. Da mir das sicherer erschien bin ich dort auch hinterher. Dort waren auch noch der Geschäftsbesitzer, eine Angestellte und das andere Mädchen, das wie ich dann kurze Zeit später gemerkt habe, wohl deren Freundin war. Der Shopbesitzer is aus irgendeinem Grund wieder raus gegangen und wir haben erstmal die Tür zugemacht. Wir waren dann in einem ziemlich engen und kleinen Lagerraum an dessen Ende sich ein noch engerer und kleiner Raum befand. In diesem waren die anderen beiden Mädchen geflüchtet und meinten zu mir ich sollte auch noch reinkommen, damit wir diese Tür auch noch schließen konnten. Da waren wir drei also, immer noch ziemlich geschockt in einen ungefähr 2m² großen Raum gequetscht, der ungefähr auch noch zur Hälfte mit irgendwelchen Papieren und einem Schreibtisch gefüllt war. Nachdem wir da so ungefähr 2 min gewartet hatten, klopfte es auf einmal an die Tür und der Geschäftsbesitzer meinte wir könnten wieder rauskommen. Ich hab dann noch mal ne weitere Minute in dem Geschäft gewartet, als ich dann aber wieder Leute draußen hab vorbeigehen sehen, habe ich mir überlegt auch mal wieder raus zu gehen und zu versuchen Lisa wieder zu finden. Als ich raus gekommen bin konnte ich sie glücklicherweise schon vor dem Nachbargeschäft stehen sehen. Wir sind dann erstmal Sushi bezahlen gegangen und haben uns dann überlegt mal nen Polizisten zu suchen und zu fragen ob man jetzt wieder sicher rausgehen könnte. Es war echt seltsam, denn obwohl wieder Menschen in der mall unterwegs waren, hatte ungefähr die Hälfte aller Geschäfte noch heruntergelassene Sicherheitsgitter und überall liefen die ganzen Angestellten herum um zu erfahren, was denn passiert sei. Vor der Tür haben wir dann auch zwei Polizisten gefunden von denen uns der eine versicherte, dass es jetzt wieder sicher sei. Also haben wir uns nun endlich auf den Heimweg gemacht und uns natürlich gefragt, was passiert war. Verletzte konnte man nicht sehen, aber man könnte unzählige Polizeiwagen angefahren kommen hören und sogar ein Helicopter wurde eingesetzt.

Später, zuhause bei meiner Gastfamilie hat mein Hostvater dann im Internet gelesen, dass 2 bewaffnete Gangster an der mall versucht hatten einen Geldtransporter zu überfallen und dann mit einem wahrscheinlich aus Christchurch gestohlenen weißen Auto geflüchtet waren, das später ausgebrannt irgendwo aufgefunden wurde. (Das war jedenfalls das, was ich verstanden habe.)

Das war also wirklich ein extrem actiongeladener Nachmittag und ich bin echt froh, dass das ganze so gut ausgegangen ist!!!!!!!!!

Achja, das heißt jetzt aber nicht, dass ihr euch Sorgen um mich machen müsst, denn trotz Großstadt Auckland sind solche Vorfälle keineswegs üblich und im Nachhinein ist die ganze Sache ziemlich spannend. Außerdem weiß ich jetzt auch, dass ich mich, falls das eventuell irgendwann vielleicht einmal noch mal passieren sollte, in „foodtown“ flüchten werde. Das ist nämlich ein Supermarkt, der nicht nur gute Sicherheitsgitter hat und super groß und daher perfekt zum verstecken ist, sondern es gibt dort natürlich auch jede Menge leckerer Sachen und für den Fall, dass man dort längere Zeit verbringen muss, könnte ich mich ja immer noch damit beschäftigen die Auswahl des Schokoladen- Süßigkeitensortiments mal genauer zu untersuchen!!!!!!
9.10.06 22:57


NEWS

Hallo zusammen

eigentlich wollte ich euch ja jetzt mal mehr von meinem urlaub erzaehlen, aber bevor ich dazu komme, gibts schon wieder was neues. Und zwar:

HELEN CLARK, die neuseelaendische PREMIERMINISTERIN kommt am donnerstag oder so an unsere schule um mit uns senior students (year 12&13) zu sprechen!!!!!!!!

wenn das mal nicht cool ist, ein politisch so hohes tier live und in farbe zu sehen!!!

bin also mal echt gespannt, wie das so wird!!!!
10.10.06 22:15


kia ora!!!

ja, die neuseelaendische premierministerin war wirklich da....sie hat uns ungefaehr ne viertelstunde erzaehlt warum bildung wichtig sei und, dass wir auf jeden fall unseren interessen folgen sollten....war ganz interessant auch wenn ich nicht alles verstanden habe. danach hat sie dann noch n paar fragen von den neuseelaendern beantwortet und is dann nach ungefaehr ner halben stunde wieder abgezogen....war aber trotzdem cool


jetzt wollte ich euch aber ja nochmal weiter von meinem urlaub erzaehlen.....ich war glaub ich in rotorua stehen geblieben:
als wir da ankamen, fiel uns erstmal der gestank auf. es stink da voll nach schwefel, also so nach faulen eiern. is echt eklig, denn aus jeder seitenstrasse weht einem immer mal wieder so ne gestankswolke entgegen

unsere jugendherberge war aber ganz gut. am naechsten tag haben wir eine tour zu dem wai o tapu thermal wonderland gemacht.....dort gabs n geyser, heisse schlammquellen (die waren echt mega eklig aber auch total faszienierend) und dann so ne art freizeitpark, wo man aber nur durchlaufen konnte und sich die ganzen schwefel loecher ansehen bzw ihren duft geniessen konnte es war praktisch die quelle des gestanks. obwohl das alles echt cool aussah, haben wir uns dann doch gefreut am nachmittag in ein spa zu gehen (das sind so kleine heisse becken). diese spa gehoert angeblich zu den 10 besten in der welt und wir hatten gedacht, dass es dort neben den heissen becken vielleicht auch noch das eine oder andere normale schwimmbecken gibt... hatten wir aber falsch gedacht. es gab nur heisse becken, die so heissen waren, dass man es nich mehr als 15 minuten am stueck aushalten konnte und den gestank wurden wir auch nicht los, denn die becken waren bloederweise mit natuerlichem quellwasser gefuellt. hiess also, das wasser stank nach schwefel und dementsprechend hinterher auch unsere bikinis und haare.. ..na toll!!!! die aussicht war zwar echt schoen, denn es war draussen und man konnte direkt auf den see blicken, aber bloederweise war nebenan eine baustelle weshalb die perfekte entspannung doch immer mal wieder ein WENIG durch den laerm von presslufthammern oder aehnlichem beeintraechtigt wurde.

nunja, das abendprogramm war dafuer echt super. wir hatten naemlich eine art tour in eine maori dorf gebucht. man wurde mit einem bus von seiner jugendherberge abgeholt, wurde dann an dem dorf mit der traditionellen maori zeremonie begruesst. danach konnte man sich den traditionellen dorfaufbau ansehen und es gab eine show mit der traditionellen musik und taenzen und so. die kroenung des abends war das essen. auch das war wieder traditionell maori, aber super lecker. es gab ein ziemlich reichhaltiges bueffet und der saal war auch sehr schoen gedeckt, hatte also echt aehnlichkeiten mit einem restaurant und zwischen unseren normalen, sehr einfachen backpackeressen war das echt supi!!!!!

so, das wars fuer heute wieder. wies weitergeht seht ihr in der naechsten maus!!!!
13.10.06 04:15


der 3te tag meiner nordinsel tour

tja, ich war ja letztesmal in rotorua stehen geblieben. da haben wir dann noch einmal uebernachtet und sind am naechsten morgen aufgebrochen in richtung taupo. war zwar relativ frueh am morgen, dass wir da aufstehen mussten, aber wir waren trotzdem nicht gerade traurig, denn so kamen wir immerhin endlich von dem gestank weg !!!!
naja, so schlimm war s ja eigentlich gar nicht ....

die busfahrt war eigentlich wieder echt cool, den es ist immer total supi zu sehen, wie die landschaft aussieht und wie schnell sie sich immer veraendert....als wir dann nach taupo kamen, war es echt amazing: wir hatten super gutes sonnenwetter mit strahlendblauem himmel und wir konnten auf einen tiefblauen see schauen hinter dem gaaaanz weit in der ferne riesige berge aufragten....und es kam noch besser, als wir in unsere jugendberge kamen, die war naemlich mega gut. wir hatten ein zimmer mit gemuetlichen holzbetten nicht diese komischen metallklapperteile uuuuuuuuuuuund wir hatten ein EIGENES bad mit dusche!!!!!!

....naja, weil es noch frueh am tag war und das wetter eigentlich nicht besser haette sein koennen, haben wir uns ueberlegt noch rauszugehen. zuerst sind wir zum see gelatscht und haben uns da n bisschen an den strand gechillt dann haben wir uns ueberlegt, dass wir gerne mit einem ruder oder tretboot n bisschen auf den see rausfahren wuerden....also haben wir nach einem bootsverleih gesucht.....leider erflogslos ...da der naechste bootsverleih extrem weit weg gewesen waere haben wir beschlossen stattdessen lieber die huka falls zu besichtigen (ziemlich beruehmte wasserfaelle bei taupo)

weil wir nicht wussten, wie wir da sonst hinkommen sollten, dachten wir uns: laufen wa halt!!!! die leute, die wir nach dem weg gefragt haben, haben uns auch erzaehlt, dass es nur so 40 minuten dauern wuerde....wir also los, immer die strasse entlang, bis uns ein schild mitteilte zu den huka falls rechs abzubiegen, sind wir also nun nach rechts weitergelaufen....als wir da jedoch eine stunde spaeter immer noch an keinen wasserfaellen waren, kamen wir zu der erkenntnis, dass die neuseelaender im entfernungen einschaetzen wohl nicht so die besten sind ...nochmal ungefaehr 20 minuten spaeter, kamen wir dann endlich zu einem schild auf dem huka falls stand!!!! wir hatten es geschafft und unser ziel erreicht!!!!!

die huka falls waren echt spektakulaer.... nicht so, wie man sich normale wasserfaelle vorstellt, es gab naemlich keine steiwaende, die das wasser runtergestuerzt ist, es war mehr so eine art strudel mit ganz vielen stromschnellen. es war echt tosend laut, aber das wasser sah richtig cool aus...so ein helles blau/tuerkis und natuerlich ganz viel weisse gischt!!!!!!

nachdem wir alle uns die wasserfaelle ausgiebig angeguckt, fotos gemacht und jeder n leckeres eis gegessen hatten, beschlossen wir uns auf den rueckweg zu machen. diesmal wollten wir jedoch nicht wieder an der strasse entlang gehen, denn wir hatten einen wegweiser entdeckt, der offensichtlich einen wanderweg zurueck nach taupo anzeigte ....diesen weg haben wir genommen. war zwar n bisschen huegelig, aber man hatte die ganze zeit ne wunderschoene aussicht und ist auch eigentlich immer an einem fluss bzw see entlang gegangen.....und ratet was wir da gefunden haben: eine heisse quelle!!!!!! nachdem wir also gestern geld fuer das daemliche stinkende spa in rotorua ausgegeben hatten, finden wir nun eine natuerliche heisse quelle mit sauberem wasser und tollem seeblick....da mussten wir also erstmal kurz rast machen und unsere fuesse dort ins wasser halten....gut ganz so kurz war die rast dann vielleicht doch nicht und als wir dann weitergegangen sind fing es langsam an zu regnen....zum glueck brauchten wir nur noch so ungefaehr ne halbe stunde bis zur jugendherberge!!!!

dort haben wir natuerlich erstmal alle den luxus unserer eigenen dusche ausprobiert!!!! danach gabs abendessen und dann sind wir in den fernsehraum gegangen....auch hier erwartete uns wieder ne erfreuliche ueberraschun....es gab super dolby surround und einen ziemlich grossen flachbilschirm an dem haben wir uns dann erstmal lord of the rings reingezogen wir mussten uns ja schliesslich die filmlocation, die wir besucht hatten auch nochmal im film angucken!!!!!

schliesslich haben wir uns endlich in unsere gemuetlichen betten fallen lassen und wie s weiterging erzaehl ich euch beim naechsten mal!!!
17.10.06 23:54


The day after taupo

also, dann komm ich mal zum 4ten tag unserer nordinsel reise:

am morgen hiess es dann leider auch schon abschied nehmen von unserer tollen jugendherberge. zum glueck fuhr unser bus an diesem tag nicht so unmenschlich frueh, sodass wir noch genung zeit zu einem ausgiebigen cornflakes fruehstuck hatten ...danach ham wir dann unseren bus nach turangi gecatcht. die busfahrt an sich war auch mal wieder n richtiges erlebnis, denn bei strahlend schoenem wetter sind wir ne ganze zeit an dem super schoenen lake taupo entlang gefahren - einfach himmlisch!!!

in turangi, einem extrem kleinen kaff hatten wir dann so um die 2 stunden aufenthalt und wollten eigentlich die zutaten fuer unser abendessen an diesem tag dort kaufen, aber weil so schoenes wetter war, haben wir uns ueberlegt lieber an einen fluss oder see zu gehen und uns dort schoen chillig hinzusetzen .
also haben wir uns wieder einen einkaufswagen geschnappt, ihn soweit mit unserem gepaeck beladen, dass er fast zusammengebrochen waere und sind dann losgezogen bis wir an einen fluss kamen.
diesen wollten wir eigentlich ueberqueren und uns auf so ein winziges inselchen setzen, aber svenja und mir war das wasser zu kalt (es war eiskalt, totally freezing!!!!! ) und daher sind wir beide mit dem einkaufswagen am ufer geblieben und haben es uns da gemuetlich gemacht und uns darueber amuesiert, wie die anderen durch das eiskalte wasser gekrakselt sind. lange konnten wir an diesem fluss jedoch nicht bleiben, weil wir ja unseren naechsten bus noch kriegen mussten und eigentlich auch noch einkaufen wollten....nachdem wir es dann irgendwie gemanagt hatten den einkaufswagen wieder auf die strasse zu bringen, sind wir zurueck in richtung busstation und town center gegangen.
das einkaufen haben wir natuerlich nicht mehr geschafft, also haben wir bis zu unserer busabfahrtszeit noch im tourist information center gewartet.


tja und jetzt hats leider geklingelt. heisst ich muss mal wieder schluss machen und erzaehle euch morgen wie es weitergeht....uuuuuuuh....die spannung steigt!!!!
26.10.06 02:32


the day after taupo - part 2

nach dem wir uns ungefaehr 20 min in diesem tourist centre aufgehalten hatten, sind wir mal raus gegangen um auf unseren bus zu warten. wir hatten natuerlich mit nem ganz normalen grossen bus gerechnet, als auf einmal so ein kleinbus oder bulli angerattert kam und uns der fahrer fragte, ob wir diejenigen waeren, die die fahrt zum national park gebucht haetten.....waren wir natuerlich und so gings fuer uns dann in besagtem kleinbus weiter. fanden wir erst ueberhaupt nicht gut, da dieses vehicle nicht gerade das bequemste und modernste war, aber als es dann wieder durch die wunderschoene natur neuseelands mit ihren atemberaubenden aussichten ging, wurden die vorteile dieses sozusagen privattaxis doch recht schnell deutlich: der fahrer war naemlich so nett immer mal wieder an den schoensten aussichtspunkten anzuhalten, sodass wir fotos schiessen konnten, die uns bei einer normalen busfahrt ja auf jeden fall entgangen waeren.

einige zeit und viele fotos spaeter kamen wir dann in dem kleinen oertchen national park an. unser fahrer liess uns an der dortigen bushaltestelle raus und war grad weggefahren, als der naechste kleinbus auftauchte, der uns zu unserer accomodation bringen wuerde. die fahrerin war auch wieder super nett, denn als wir sie nach einem supermarkt fragten, hatt sie uns sogar noch dorthin gebracht und uns erstmal zeit gelassen unser abendessen einzukaufen.....der richtige burner kam aber erst noch, als wir bei unserer jugendherberge ankamen : sie war zwar ziemlich weit abseits, aber die frau, die die besitzerin der unterkunft war, wohnte zusammen mit ihrer familie praktisch direkt nebenan. da wir die einzigen gaeste waren, hatten wir das ganze haus, mit kueche, zwei badezimmern, riesen wohnzimmer und sogar zwei schlafzimmer fuer uns alleine . in dem wohnzimmer gab es sogar noch einen fernseher und uns wurden zwei ganze kartons voller viedeos zur verfuegung gestellt, sodass wir wieder schoen herr der ringe schauen konnten . natuerlich erst nachdem wir uns ein schoens abendessen (reis) gekocht hatten!!!!!

das war echt super duper coooooooool und da ich ein doppelbett fuer mich alleine hatte, hab ich danach auch so gut geschlafen wie schon lang nicht mehr!!!!

neue abenteuer von clari und den maedels, koennt ihr in dem naechsten blog lesen!!!!
27.10.06 01:58





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung