Startseite
    meine reisen
    in new zealand
    noch @home
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

   meine fotos2
   my photos
   western springs college
   ball fotos (website des fotografen)
   theresas weblog
   Meine Fotos
   Das Einstein

http://myblog.de/clari-newzealand

Gratis bloggen bei
myblog.de





kia ora!!!

ja, die neuseelaendische premierministerin war wirklich da....sie hat uns ungefaehr ne viertelstunde erzaehlt warum bildung wichtig sei und, dass wir auf jeden fall unseren interessen folgen sollten....war ganz interessant auch wenn ich nicht alles verstanden habe. danach hat sie dann noch n paar fragen von den neuseelaendern beantwortet und is dann nach ungefaehr ner halben stunde wieder abgezogen....war aber trotzdem cool


jetzt wollte ich euch aber ja nochmal weiter von meinem urlaub erzaehlen.....ich war glaub ich in rotorua stehen geblieben:
als wir da ankamen, fiel uns erstmal der gestank auf. es stink da voll nach schwefel, also so nach faulen eiern. is echt eklig, denn aus jeder seitenstrasse weht einem immer mal wieder so ne gestankswolke entgegen

unsere jugendherberge war aber ganz gut. am naechsten tag haben wir eine tour zu dem wai o tapu thermal wonderland gemacht.....dort gabs n geyser, heisse schlammquellen (die waren echt mega eklig aber auch total faszienierend) und dann so ne art freizeitpark, wo man aber nur durchlaufen konnte und sich die ganzen schwefel loecher ansehen bzw ihren duft geniessen konnte es war praktisch die quelle des gestanks. obwohl das alles echt cool aussah, haben wir uns dann doch gefreut am nachmittag in ein spa zu gehen (das sind so kleine heisse becken). diese spa gehoert angeblich zu den 10 besten in der welt und wir hatten gedacht, dass es dort neben den heissen becken vielleicht auch noch das eine oder andere normale schwimmbecken gibt... hatten wir aber falsch gedacht. es gab nur heisse becken, die so heissen waren, dass man es nich mehr als 15 minuten am stueck aushalten konnte und den gestank wurden wir auch nicht los, denn die becken waren bloederweise mit natuerlichem quellwasser gefuellt. hiess also, das wasser stank nach schwefel und dementsprechend hinterher auch unsere bikinis und haare.. ..na toll!!!! die aussicht war zwar echt schoen, denn es war draussen und man konnte direkt auf den see blicken, aber bloederweise war nebenan eine baustelle weshalb die perfekte entspannung doch immer mal wieder ein WENIG durch den laerm von presslufthammern oder aehnlichem beeintraechtigt wurde.

nunja, das abendprogramm war dafuer echt super. wir hatten naemlich eine art tour in eine maori dorf gebucht. man wurde mit einem bus von seiner jugendherberge abgeholt, wurde dann an dem dorf mit der traditionellen maori zeremonie begruesst. danach konnte man sich den traditionellen dorfaufbau ansehen und es gab eine show mit der traditionellen musik und taenzen und so. die kroenung des abends war das essen. auch das war wieder traditionell maori, aber super lecker. es gab ein ziemlich reichhaltiges bueffet und der saal war auch sehr schoen gedeckt, hatte also echt aehnlichkeiten mit einem restaurant und zwischen unseren normalen, sehr einfachen backpackeressen war das echt supi!!!!!

so, das wars fuer heute wieder. wies weitergeht seht ihr in der naechsten maus!!!!
13.10.06 04:15
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung